OpelSuzuki

Chronik des Autohaus Tenambergen



Von den Anfängen bis heute 

prägen das Autohaus Tenambergen besondere Eigenschaften, die in der Persönlichkeit des Geschäftsführers und alleinigen Gesellschafters Helmut Tenambergen begründet sind: Mut und Innovationskraft haben das Autohaus innerhalb von rund 35 Jahren zu dem gemacht, was es heute ist. Mit der neuen Ausstellungshalle, die die gesamte Präsentationsfläche auf ca. 5.500 m² erhöht, setzt Helmut Tenambergen ein weiteres Zeichen in Richtung erfolgreicher Zukunft. 

1981

Begonnen hat der Mettinger Unternehmer 1981 auf dem elterlichen Hof an der Bischofsstraße in Mettingen. Bereits nach kürzester Zeit wurden die Räumlichkeiten zu klein und Helmut Tenambergen mietete ein Gelände an der Recker Straße. Doch auch aus diesem wuchs man allzu schnell heraus und suchte nun ein passendes, zentral gelegenes und expansionsfähiges Gewerbegrundstück.

1983

Die Gemeinde Mettingen erwies sich als hilfreicher Partner , doch es dauerte noch über 1 Jahr bis Ende 1983 das jetzige Grundstück an der Recker Straße 27 gekauft werden konnte.

1984

Der Kern des Unternehmens bildete zunächst eine Reparaturwerkstatt, es folgte die Gründung der Autohaus Tenambergen GmbH zum 31.10.1984. Etwa zur gleichen Zeit stellte Helmut Tenambergen seinen ersten Mitarbeiter Thomas Esslage ein, der auch heute noch wichtiger Kopf des Teams ist und den Handel mit Neu- und Gebrauchtwagen abwickelt.

Mit ein wenig schmunzeln blickt man heute auf die GmbH-Gründung zurück. Obwohl im Handelsregister eingetragen, wollte die Handwerkskammer Münster das Wort „Autohaus“ nicht in die Handwerksrolle eintragen, da mit dem Wort Autohaus „repräsentative Ausstellungsräume“ verbunden seien und die waren in der Tat zum damaligen Zeitpunkt nicht vorhanden.

1986

Bereits 1986 erhielt das Unternehmen die Vertragspartnerschaft der Adam Opel AG und stellt sich seit dem als erfolgreiche Opel Vertretung am Markt auf. Mit Hubert Schmitz trat zum September 1986 der zweite Mitarbeiter dem Team von Helmut Tenambergen bei. Er ist bis heute fester Bestandteil des Autohauses und fungiert als Verkaufsberater im Bereich Neu- und Gebrauchtwagen.

1988

Bau der ersten Ausstellungshalle am Standort Recker Straße mit einer Ausstellungsfläche von 1.500 m². Da neben der Wartung und Instandsetzung von Fahrzeugen der An- und Verkauf eine immer bedeutendere Rolle im Geschäftsfeld von Helmut Tenambergen spielte, führte für ihn kein Weg am Bau einer Ausstellungshalle vorbei. Somit hatte er die Möglichkeit seine Fahrzeuge angemessen zu präsentieren.

1994

In den darauf folgenden Jahren erfolgte der Bau einer weiteren Präsentationsfläche, sowie verschiedene An- und Umbauten welche die Ausstellungsfläche auf knapp 3.000 m² erweiterten.

2001 - 2003

Der bis heute größte Umbau fand in den Jahren 2001 - 2003 statt. Mit Blick in die Zukunft hat sich Helmut Tenambergen deshalb entschlossen, eines der modernsten Autohäuser der Region zu bauen. So wurden im Bereich Werkstatt alle Hebebühnen erneuert und 3 zusätzliche Vollarbeitsplätze geschaffen. Eine Direktannahme, sowie mehrere Büroräume wurden integriert und der vordere Bereich der Werkstatt komplett neu konzipiert und erbaut.

Größte Herausforderung war die Errichtung einer neuen Ausstellungshalle. Aufwändig wurde die zweistöckige Präsentationshalle mit dem alten und nun umgebauten Gebäude verbunden, sodass eine am Ende ein homogener Bau entstand. Highlight ist die mit Kopfsteinpflaster verbaute runde Auffahrt. Sie liegt mitten in der Ausstellungsfläche, dient zur Auffahrt in die 2. Etage und bietet zusätzliche Präsentationsfläche.

Nach Abschluss aller Bauarbeiten, stehen 5.500 m² hochmodernste Ausstellungsfläche zur Verfügung. Die neue Halle präsentiert etwa 270 Fahrzeuge aller Marken und Fabrikate, sowie alle aktuellen Modelle der Marke Opel und stellt eine wichtige Weiche für eine weiterhin erfolgreiche Marktposition. 

2011

Im Jahr 2011 feiert Helmut Tenambergen mit seinen 18 Mitarbeitern 30 jähriges Firmenjubiläum.


2014

In 2014 entsteht mit dem Bau einer zweiten Ausstellungshalle in Mettingen ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Autohaus Tenambergen. Der Neubau beinhaltet eine Fläche von 2.700 m² für Ausstellungs- und Lagerzwecke.
Ein weiterer bedeutender Punkt ist die Hinzunahme der Marke Suzuki in das Markenportfolio des bisherigen Opel Händlers.

Heute ist das Autohaus Tenambergen mit seinen 24 Mitarbeitern, von denen die meisten im eigenen Hause ausgebildet wurden, ein etabliertes Mettinger Unternehmen. Eine hervorragende Ausbildung und die innere Bindung an das Haus führen zu einem äußerst kunden- und serviceorientierten Mitarbeiterstamm, der seinen Kunden eine intensive, persönliche und fachliche Beratung bietet.
Unterstützt werden alle Mitarbeiter durch neueste Technologie und modernste Arbeitsgeräte, die es nicht nur ermöglicht Opel-Fahrzeuge, sondern auch sämtliche Fremdfabrikate fachmännisch instand zu setzen und zu warten. 



„Auf Dauer wird sich nur der durchsetzen, der über geschultes und kompetentes Personal verfügt, technisch auf dem neuesten Stand ist, sehr guten Service bietet und das Preis-Leistungsverhältnis richtig erfasst.“

„Meine Mitarbeiter sind das Kapital unseres Unternehmens“ so Helmut Tenambergen